Prüfungsvorbereitungsseminar


Im § 34 a Gewerbeordnung (GewO) ist geregelt, für welche Tätigkeiten im Bewachungsgewerbe, eine erfolgreich abgelegte Sachkundeprüfung, Voraussetzung ist.

Dazu gehören:

  • Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum
  • Kontrollgänge in Hausrechtsbereichen mit tatsächlich öffentlichem Verkehr
  • Schutz vor Ladendieben
  • Bewachung im Einlassbereich von gastgewerblichen Diskotheken

Inhalte der Sachkundeprüfung sind in der Bewachungsverordnung (BewachV) festgelegt.

Folgende Sachgebiete sind in § 4 BewachV aufgelistet:

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich Gewerberecht und Datenschutzrecht
  • Bürgerliches Gesetzbuch
  • Straf- und Verfahrensrecht einschließlich Umgang mit Waffen
  • Unfallverhütungsvorschrift Wach- und Sicherheitsdienste
  • Umgang mit Menschen
  • Grundzüge der Sicherheitstechnik

Um die maßgeblichen Lerninhalte und Lernziele für die Teilnehmer zu filtern und eine höhere Transparenz zu Schaffen, wurde der Bundeseinheitliche Rahmenstoffplan für die Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe der DIHK berücksichtigt.

Den Rahmenlehrplan der IHK finden Sie hier: Rahmenstoffplan_SKP_Stand_Oktober 2010

In unseren Schulungen arbeiten wir mit den Lehrpaketen der SecuMedia Verlags-GmbH.

Lehrpaket groß